So sehr man sein Auto auch liebt, pflegt, hegt und umsorgt: Irgendwann erlebt jeder Mann seine Stunde des Schicksals. Den gefürchteten Moment, in dem seinem Schmuckstück entweder etwas zu stößt oder der Wagen schlicht zu alt geworden ist und er es nicht mehr durch den TÜV schafft. Muss das Auto dann auf den Schrott? Nachdem es einem so viele Jahre treu gedient hat, wie ein guter Freund war? Nicht zwangsläufig, wie dieses Video beweist.

Man kann sein Auto auch als Dünenbuggy recyceln, wie diese beeindruckende Verwandlung offenbart: Mit einer Flex oder Stichsäge, ein paar kundigen Handwerkern und einem maroden BMW X5 lassen sich zum Beispiel fantastische Ergebnisse für einen Offroader erzielen, wie wir sehen. Das bayerische Sports Activity Vehicle (SAV, BMW-Eigenbezeichnung) erhält in diesem Clip zuerst einmal eine Behandlung, die beim Zusehen wehtut. 

Der arme Wagen, möchte man meinen. Doch Halt: Muss der mythische Phoenix nicht auch erst verbrennen, bevor der schwelenden Asche eine neugeborene, flammende Schönheit entsteigt und schwerelos zum Himmel aufsteigt? So ist das auch in diesem Fall, denn Totgeglaubte leben länger – als um etliche Kilos erleichterte Offroad-Version ihrer selbst. Eine Body-Transformation der anderen Art.

Quelle: carscoops.com