Und wieder eines dieser Videos, welches ohne Ton einfach nur albern wirkt. Ein erwachsener Mann, der in einem Stuhl sitzt und Autofahren spielt wie ein siebenjähriger Junge?! Was soll daran so toll oder gar interessant sein?

Doch kaum dröhnt der dazugehörige Sound aus den Boxen, wird klar, warum der Knabe mit dem Künstlernamen Sick McVick Aufmerksamkeit verdient hat. Denn während andere Leute bloß Stimmen nachmachen oder fröhlich vor sich hin beatboxen, hat Sick sich auf Motorensounds spezialisiert, die er erstaunlich realistisch rüberbringt. Schließt einfach mal die Augen und versucht herauszuhören, welche Autos er da imitiert.