Die meisten unserer Leser dürften wohl mit unserer bescheidenen Meinung übereinstimmen, dass ein Zebrastreifen dafür ersonnen wurde, Menschen das Überqueren der Straße zu erleichtern. Schließlich hat im Kampf 70 Kilo Fleisch gegen 1,5 Tonnen Blech der Mensch in der Regel das Nachsehen. Gerade deshalb erschrecken Bilder wie diese hier (bei denen zum Glück keiner der Fußgänger oder Fahrer zu Schaden gekommen ist), umso mehr.

Den Aussagen des Magazins „Carscoops“ zufolge gilt diese Straße als eine der gefährlichsten in Rumänien. Wenn man das Video sieht, versteht man warum. Überquerungsmöglichkeiten sind dort rar gesät, gleichzeitig gibt es keine Radwege und die Geschwindigkeit wird von nahezu jedem überschritten. Ein gefährlicher Cocktail, wenn all diese Faktoren zusammenkommen – und es grenzt an ein Wunder, dass es bei diesem Unfall keinen der Fußgänger erwischt hat, sondern nur Fahrzeuge.

Dabei hätte nicht viel gefehlt, damit einer der Fußgänger von dem Hyundai Tucson oder dem schwarzen Audi mitgenommen wurde. Es gibt einen Grund, warum man – nicht nur bei schlechtem Wetter – genügend Abstand zum Fahrer vor einem lassen sollte. Dieses Video ist ein perfektes Lehrmittel, weshalb das so ist. Doch wer weiß, vielleicht liegt es gar nicht nur an der Straße, sondern auch daran, dass gewisse Beteiligte aus diesem Clip erst gar nicht einen Führerschein hätten bekommen dürfen…

Quelle: carscoops.com