Windschutzscheiben. Eine formidable Erfindung, niemand mag entzündete Augen und Käfer im Gesicht. Nur zum darauf stehen, dafür sind diese Meisterwerke der Ingenieurskunst nicht gemacht. Ändert nichts daran, dass immer wieder Gestalten durch die Medien geistern, die genau das dennoch tun. Gerne auch mal bei Supersportwagen – mit entsprechenden Resultaten. Doch der Typ aus diesem Video schießt den Vogel diesbezüglich ab.

Zu viel Geld kann einem schnell zu Kopf steigen. Probleme, die früher gravierend waren, verblassen, sobald man über das nötige Kleingeld verfügt. Irgendwann fängt man dann an, sich aus Langeweile und Überfluss Boliden wie den Lamborghini aus diesem Video zu kaufen. Wenn einem dann noch ein paar Leute zujohlen, erhält man als neureicher Prolet schnell mal so viel Oberwasser, dass man auf selten dämliche Ideen kommt.

Etwa, sich auf die Windschutzscheibe seines Superluxus-Spielzeugs zu stellen. Ist das Teil doch schließlich für enorme Geschwindigkeiten gebaut, da wird es ja wohl ein Paar Füße aushalten können, oder? Tja, wenn es einem nicht mehr befriedigend genug ist, eine solche automobile Schönheit zu besitzen und zu genießen, sondern man stattdessen auf dem Kunstwerk herumturnen muss, darf man sich eben nicht beschweren.

Key West, Florida, ein Auto-Festival namens „Autopride“ am 14. Juli 2018, nennt uns die Videobeschreibung Zeit und Ort des Geschehens. Wir fragen uns: Auto-Festival? Noch dazu eines, das „Autostolz“ heißt? Sollte man sein Schmuckstück da nicht eher feiern, statt es kaputtzumachen …?