Es ist aktuell die Nachricht im Netz, die für Lacher und Unglauben sondergleichen sorgt. Der Crash einer jungen Frau, die gleich eine ganze Panzerkolonne übersah und auf diese Weise ihren Toyota in die ewigen Jagdgründe schickte! Bitte, wie geht denn das?

Nun, böse Zungen würden wohl behaupten, „Frau am Steuer – nicht geheuer“, ergo: kein Wunder. Aber bitte, da war eine ganze Kolonne an Panzern unterwegs, monströse, laute Maschinen, die man eigentlich weder übersehen noch überhören kann. Eigentlich …

Die 18-jährige Fahrerin aus Detmold schien diese komplett ignoriert zu haben, als sie mit ihrem Toyota vorhatte, Achtung – auf die ‚Panzerring’-Straße nach links abzubiegen. Von rechts übersah sie dann die Kriegsmaschinen, wobei der erste Stahlkoloss eines 24-jährigen Briten nicht mehr bremsen konnte und die Front des PKWs plättete wie eine Flunder. Dabei hatte die 18-Jährige wirklich Glück im Unglück und stieg unverletzt aus dem zerstörten Fahrzeug.

Was sagt uns die Geschichte? Leg dich nicht mit Panzern an und achte auf die Vorfahrt!

Quelle: Presseportal