Jeder Autofahrer hat diese Situation sicher schon mehr als einmal erlebt: Man ist über Land unterwegs und plötzlich findet man sich vollkommen überraschend am Ende eines riesigen Staus wieder. Selbst in Zeiten von fortschrittlichen Frühwarnsystemen mit GPS-Unterstützung und Stauwarnern im Radio kann das passieren. Meist ist ja ein schlimmer Unfall oder so etwas der Anlass für die Autoschlange – doch in diesem Video ist der Grund zum Glück unterhaltsamerer Natur.

Die nun folgenden Bilder stammen aus Neuseeland, genauer gesagt aus der Gegend um Auckland. Am 27. November 2019 verließ der Filmer mit seinem Lkw eine Baustelle an einer vielbefahrenen Straße – und staunte nicht schlecht, als er abbog. Denn auf der Gegenspur ist im Video deutlich der Stau zu sehen. Zudem machen die Aufnahmen der Dashcam des Lasters kein Geheimnis aus dem Grund: Eine braun-weiß gefleckte Kuh hält den gesamten Verkehr auf.

Mehr noch: In aller Seelenruhe spaziert der Wiederkäuer vor dem hinter ihm fahrenden Geländewagen entlang und sieht überhaupt nicht ein, auch nur im mindesten Platz zu machen. Durch die Dashcam des Lkw wohnen wir dann schließlich der gesamten Länge des Staus bei – insgesamt laut Angaben des Fahrers zwei bis drei Kilometer ist die Schlange lang.