Wiedergeburt in Perfektion: BMW E39 M5 wird mit Trockeneis in Originalzustand versetzt – Trockeneis ist schon ein faszinierendes Zeug, taugt jedoch nicht nur für Disconebel oder als „Dampf“, mit dem in Filmen schon mal blubbernde Chemikalien simuliert werden. Man kann damit auch Fahrzeuge auf eine Weise restaurieren, dass sie wie neu aussehen. Hier zu sehen am Beispiel eines absoluten Klassikers: eines BMW E39 M5, der nach der Unterbodenbehandlung und anderen Handgriffen aussieht wie frisch ab Werk.

Eine Zeitreise, die durch sogenanntes „Dry Ice Blasting“ möglich wird – Trockeneisstrahlen. Die Technologie funktioniert ganz ähnlich wie das Sandstrahlen: Winzige Trockeneis-Pellets werden durch einen Hochdruckschlauch gejagt. Treffen sie hart auf eine Oberfläche auf, verwandeln sie sich schlagartig in ein Gas. Das macht kurzen Prozess mit Schmutz aller Art.

Wie neu …

Wie im Video des Kanals „I AM Detailing“ zu sehen, werden sämtliche mechanischen Komponenten der Fahrzeugunterseite gründlich mit der Methode behandelt, darunter Querlenker, Auspuff und Getriebe. Das Resultat ist salopp formuliert verblüffend und lässt den 20 Jahre alten Klassiker BMW E39 M5 erstrahlen, als käme er gerade aus dem Autohaus gerollt.

Doch mit der Unterseite gaben sich die Fahrzeugexperten nicht zufrieden und nahmen sich selbstverständlich auch die Karosserie vor. Selbst Mikrokratzer wurden entfernt, bis das polierte Fahrzeug letztlich eine Keramikbeschichtung erhielt, die es für Jahre frei von ebensolchen halten dürfte. Mit der Reinigung des Innenraums wird die Restauration abgeschlossen. Ein verblüffendes Video, nicht nur für BMW-Fans.

Quelle: carscoops.com