Wer gerne mit dem eigenen Auto in Urlaub fährt, denkt früher oder später über das Thema Wohnmobil oder und Wagen nach. Gerade der Letztere bereitet denen, die gerne Kraftstoff sparen, durch seine Maße schon mal Kopfzerbrechen. Das amerikanische Unternehmen Timberleaf aus den USA hat sich auf kleine Wohnanhänger spezialisiert, die durch ihre Tränenform und damit verbundenen geringen Luftwiderstand überzeugen sollen.

Eines von ihren Modellen, den besonders kleinen Timberleaf Pika, stellt uns der Kanal „Van Clan“ in diesem Video vor. Selbst bei diesem Winzling braucht der Nutzer nicht auf Komfort zu verzichten und stylische Details wie ein Panorama-Oberlicht oder Akzente aus Birkenholz sind vorhanden. Der Pika soll zwei Personen alles bieten, was an Komfort für einen schönen Urlaub oder Campingtrip nötig ist.

Gerade einmal 3,7 Meter lang ist der Zwerg und bringt dabei leer nur 408 Kilo auf die Waage. Er bietet ein Doppelbett mit 91 Zentimetern Kopfhöhe. Statt Schränken weist er im Inneren Frachtnetze auf, um keinen Schlafraum zu verschwenden.

Küche am Heck

Die Kabine ist LED-beleuchtet, verfügt über einen Ventilator sowie zwei USB-Anschlüsse. Damit man nicht übereinander klettern muss, hat der Pika eine Tür auf jeder Seite.

Darin enthalten: Schiebefenster, um den kleinen Innenraum ordentlich lüften und mit Tageslicht fluten zu können. Am Heck befindet sich ein Küchenbereich mit Tresen, vier USB-Anschlüssen, 12-Volt-Steckdose sowie Kühl- und Eisfach. Dort liegt auch der Zugang für einen Akku mit 100 Ah. Der Pika wird in drei Varianten angeboten, die durch verstärkte Achsen, Deichsel und Spezialbereifung an Offroad-Bedürfnisse angepasst werden können.

Die günstigste Variante mit absoluter Grundausstattung kostet 11.750 US-Dollar (umgerechnet ca. 10.538 Euro), je nach Extras schlägt die teuerste Version mit Solarpaneelen, Dachgepäckträgern und anderen Finessen mit rund 26.000 US-Dollar (ca. 23.300 Euro) zu Buche.

Quelle: newatlas.com