Tiefen-Review mit Straßeneinsatz: Das ist der 2021er Mustang Mach 1 – Fans von Muscle Cars wurden in diesem Jahr schon mit ein paar ersten, zaghaften Highlights versorgt, nun steht ein Testvideo eines besonderen Kraftprotzes ins Haus: Dies ist der 2021er Mustang Mach 1.

Ein kapitaler Prachtbursche, der seine dicken Schultern auch braucht – denn er tritt ein im wahrsten Sinne des Wortes schweres Erbe an. Der Mustang Mach 1 beerbt gleich drei Baureihen, die mit seiner Geburt zu Ende gehen. Das sind der Shelby GT350, der Mustang Bullit und der Mustang mit Performance Pack 2 (PP2).

Insbesondere die ersten beiden sind (moderne) Muscle-Ikonen

Mit seinem luftgekühlten V8 mit fünf Litern Hubraum, der auch unter der Haube des nun nicht mehr fortgesetzten Bullit seinen Dienst verrichtet, brüllt der 2021er Mustang Mach 1, der seit Frühjahr erhältlich ist, mit knusprigen 460 Pferdestärken bei 7000 Umdrehungen. Zugleich beißt er mit einem Drehmoment von 529 Newtonmetern in den Asphalt.

Auch im Getriebe zeigt sich das Erbe einer Baureihe: Die Sechsgang-Handschaltung vom Typ Tremec findet sich in dieser Form ebenfalls im GT 350, die Bereifung teilt sich der Mach 1 mit dem GT 350 R. Ein Wagen mit jeder Menge Grip, der durch das optionale Handling-Paket noch einmal an Fahrspaß gewinnt. Findet auch Matt Farah vom Kanal „The Smoking Tire“, der die Chance hatte, den 2021er Mustang Mach 1 im Straßeneinsatz zu testen. Viel Spaß.

Quelle: carscoops.com