„K.I.T.T., ich brauch dich, Kumpel!“ – welcher Fan der guten alten Zeit kennt diese legendären Worte nicht, die Michael Knight durchschnittlich vier Mal pro Folge 'Knight Rider' in seine Uhr brüllt und seine Wunderkarre daraufhin prompt angedüst kommt?

Der US-Autohersteller Tesla, bekannt für extrem sichere und rasend schnelle Elektroautos, hat zwar noch keinen Wagen gebaut, der wie Fifi angerannt kommt, wenn man ihn braucht. Aber die Nummer mit dem selbstfahrenden Autopiloten funktioniert schon mal. Und zwar verblüffend gut.

Erst geht der Wagen in knapp vier Sekunden ohne irgendeine Form von Getriebe oder Schalthebelvon 0 auf 100. Autoscooter in richtig schnell. Und danach gibt der Fahrer die Kontrolle ab. Die Folge: Der P85D fährt selbst, erkennt Verkehrshindernisse und die jeweils richtige Geschwindigkeitsbegrenzung nach Beschilderung. Ihr glaubt uns nicht? Dann schaut es euch selbst an. In diesem Video. Wir bestellen derweil schon mal vor.