Kaum gibt es einen Stau entsprechender Länge, braucht man als Verkehrsteilnehmer nicht lange zu warten, bis das Spiel beginnt: Für einen oder mehrere der Leidgeplagten gelten die normalen Verkehrsregeln nicht, zumindest glauben diese Leute das. Zack wird rausgezogen, entweder auf den Seitenstreifen oder die Rettungsgasse und schon geht es für diese Glanzlichter der Menschheit weiter. Manchmal aber erwischt sie das Karma.

Genau das geschieht in diesem Video aus den USA. Die Aufnahmen einer Dashcam zeigen Szenen von einem Highway im US-Bundesstaat Minnesota. Dort kam es an einer Autobahnabfahrt zu den Bildern. Während der Rest des Verkehrs brav so stockend, wie es eben geht, darauf wartet, dass es endlich weitergeht, zieht auf dem rechten Seitenstreifen nach gerade mal zehn Sekunden eine silberne Limousine vorbei.

Fast erweckt es den Anschein, als wäre der Verkehrssünder mit seinem Verhalten durchgekommen, doch da erhebt das Karma sein Haupt. Ein Ford Explorer der Polizei folgt dem Ungeduldigen wenige Augenblicke später. Der Fahrer des Polizeiwagens besitzt offensichtlich ein Gespür für Ironie – denn der Polizist lässt sein intendiertes Ziel erst mal schön im eigenen Saft schmoren.

Statt den Verkehrssünder auf dem Highway abzufangen, folgt er ihm einige Minuten, bevor die Blaulichter angehen. Selbst schuld.

Quelle: carscoops.com