Es ist eine ziemlich vernünftige Entwicklung, dass immer härter gegen Leute vorgegangen wird, die am Steuer mit allem Möglichen beschäftigt sind – nur nicht mit dem Autofahren. Smartphone & Co. lenken ab und gefährden dadurch Unbeteiligte – vom Leben des Fahrers und seiner Passagiere mal ganz abgesehen. Der Dame und dem Herrn aus diesem nun folgenden Video sind solche Regeln aber vollkommen egal…

Sie beschließen, am Steuer gar ein kleines Schäferstündchen einzulegen, ohne sich dabei um Verkehrsregeln, ihre oder die Gesundheit anderer zu scheren. Nein, ihr habt euch nicht verlesen: Das Pärchen hatte Sex am Steuer. Und zwar bei 112 Stundenkilometern. Während der Mann den Wagen steuerte, setzte sie sich bei der Highspeed-Vögelei auf seinen Schoß und – man verzeihe uns das schlechte Wortspiel – ab ging die wilde Fahrt. Dies berichtet „The Siver Times und das kurze Video im Anschluss offenbart, dass es sich dabei nicht um eine Ente handelt.

Eindeutig wurde es von einem anderen Fahrer oder dessen Beifahrer beim Überholen gedreht. Dabei wird der am Steuer Beglückte irgendwann darauf aufmerksam, dass er gerade für die Nachwelt verewigt wird und seine Reaktion fällt eindeutig aus: Er zeigt dem Filmer/dem Betrachter den Stinkefinger. Diese groteske Situation hat sich wohl in Argentinien auf einer Autobahn zugetragen und soll glimpflich ausgegangen sein – zumindest ist nichts über einen Unfall bekanntgeworden.

Quelle: tag24.de