Schnellstes Nürburgring-Auto mit Straßen-Zulassung: Mantheys Porsche 911 GT knackt Ring-Rekord – Der Nürburgring ist an automobilen Legenden nicht arm. Alle paar Monate überbieten sich nicht nur professionelle Rennboliden mit Bestmarken, sondern auch Fahrzeuge mit Straßenzulassung. Zuletzt erging der Rekord an den Mercedes-AMG GT Black Series. Nun hat ein Porsche diese Bestmarke aufs Altenteil geschickt.

Genauer gesagt: Der Porsche 911 GT2 RS mit einem Performance-Kit von Manthey. Das Geschoss kreischte sich mit zu erwarten sattem Sound in 6:43.300 durch die grüne Hölle – der AMG Black Series hatte zuvor den Rekord von 6:48.047 in Stein gemeißelt. Diesen unterbot der Manthey-Renner um 4.747 Sekunden.

Länge des Kurses: 20,8 Kilometer

Was den Sieg noch ein Stück pikanter macht: Der AMG-Rekord war seinerzeit auf einer leicht kürzeren Variante der Strecke aufgestellt worden. Das Manthey-Kit ist zwar kein Original Porsche-Standard, wird aber in Zusammenarbeit mit den Zuffenhausenern entwickelt und von Porsche Tequipment vertrieben. Zu den aerodynamischen Umbauten gehören etwa ein einzigartiger Spoiler oder „Aerodiscs“ an den Hinterrädern.

Hinzu kommen zusätzliche Flügelchen für den Frontspoiler und ein modifizierter Diffusor. Dies bedeutet für den Manthey 911 GT2 RS deutlich stärkeren Abtrieb: Vorne sind es 21 Kilogramm, hinten pressen gar 107 Kilogramm mehr bei Geschwindigkeiten im Bereich von bis zu 200 Stundenkilometern auf das Geschoss. Das macht sich in schnellen Kurven bemerkbar.

Geänderte Bereifung

Durch Magnesium-Bereifung und ein Bremssystem aus Keramik-Komposit nebst optimierter Federung mit Schockabsorption wird die Lage auf dem Asphalt noch einmal verbessert. Fahrer Lars Kern bestätigt diese Annahme unsererseits mit einem Statement zum Manthey-Rekord:

„Der 911 GT2 RS klebt mit dem Manthey-Performance-Kit an der Strecke wie festgeleimt – man fühlt sich wie in einem Rennwagen, vor allem in schnelleren Kurven. Es ist wirklich atemberaubend, wie der Wagen seine 700 PS auf die Straße bringt, wie unglaublich gut er bremst und dabei immer gut kontrollierbar bleibt.“

Verantwortlicher stimmt mit ein

Frank-Steffen Walliser ist für die Modellreihen 911 und 718 verantwortlich. Er kommentierte den Rekord: „Die Ingenieure von Manthey und Porsche haben gemeinsam ein perfekt abgestimmtes Paket entwickelt, das den 911 GT2 RS noch leistungsfähiger macht.“ Für GT-Kunden lohne sich das Upgrade, da viele ihren Boliden abseits der Straße auch auf die Rennstrecke bringen.

Quelle: carscoops.com