Sattelauflieger mittig fast durchgebrochen: Polizei zieht Lkw gerade noch rechtzeitig aus dem Verkehr – Nachdem einem Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn in Nuess bei Düsseldorf ein „komischer“ Sattelauflieger wegen seiner auffälligen „Bogen-Form“ aufgefallen war, wählte dieser den Notruf der Polizei. Und er tat gut daran, denn die Einsatzkräfte trauten ihren Augen nicht, als sie das fragliche Fahrzeug kurz darauf kontrollierten.

Das Einsatzteam der Autobahnpolizei Düsseldorf rückte nach dem Anruf sofort aus und konnte den Sattelzug an der Anschlussstelle Norf abfangen.

Das Bild, das sich ihnen bot, hatten die Beamten so sicherlich auch noch nicht gesehen. Im Polizeibericht ist zu lesen: „Der Hauptrahmen des Aufliegers war im Bereich der ersten Achse beidseitig gerissen.“

Wie es heißt, hätten nur wenige Zentimeter gefehlt, und der Rahmen hätte während der Fahrt komplett durchbrechen können.

Gefahren wurde der belgische Sattelzug von einem 59-jährigen Polen, der seinen Lkw auf dem Gelände der ehemaligen Autobahnpolizeiwache Neuss abstellen musste, um dort die 14 Tonnen Pellets umzuladen.

Der verkehrsunsichere Auflieger wurde anschließend mit einem Tieflader abtransportiert.

Der Fahrer und der Halter des Fahrzeuges müssen nun mit einer entsprechenden Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. Zudem wurde noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von über 500 Euro erhoben.

Quellen: presseportal.de , tag24.de