Es hat nichts mit Rassismus oder Überheblichkeit zu tun, wenn man als Westeuropäer konstatiert, dass die Uhren auf russischen Straßen anders ticken. Unzählige Road-Rage-Videos bestätigen dies. Doch dass die russischen Autobauer so viel Humor beweisen, ein funktionsfähiges Videospiel in ihr Armaturenbrett einzubauen, das sollte man schon positiv hervorheben. Ihr glaubt uns nicht? Dann seht euch dieses Video an: Tetris unter der Tankanzeige …

Das Spiel lässt sich dabei nur aktivieren, wenn der Wagen stillsteht und sich der Gang im Leerlauf befindet. Eine kluge Entscheidung des Herstellers, führt man sich vor Augen, dass die Instrumenten-Regler zum Einsatz kommen, um das Spiel zu steuern. Andererseits: Ließe sich das Spiel auch beim Fahren lenken, hätten wir endlich eine Antwort, woher die ganzen verrückten russischen Dashcam-Videos kommen. Da spielen alle Tetris auf den Straßen... 
Spaß beiseite, tatsächlich findet sich die Tetris-Version nur in den Fahrzeugen eines bestimmten Herstellers: Der Transporter vom Typ „GAZelle Next“ bringt das Feature mit, und ursprünglich ist es nur als Mittel der Qualitätskontrolle für das Unternehmen eingebaut worden, um die Funktionalität und Darstellung des Bildschirms zu überprüfen. Solltet ihr über einen Wagen dieses Typs verfügen, könnt ihr das Feature wie folgt aktivieren:

  • Zündung einschalten,
  • den Wagen anlassen,
  • dreimal rechts blinken,
  • zweimal Fernlicht aktivieren,
  • fünfmal Ein- und Auskuppeln,
  • den Motor auf 3000 Touren bringen
  • und schließlich den linken Instrumenten-Regler für ein paar Sekunden drehen. Fertig. 

Et voilà: Tetris im Auto. Vielleicht begnügt ihr euch aber auch einfach mit dem Video.

Quelle: l.messenger.com