Zwei Jahre nach Konzept-Vorstellung: Volta enthüllt elektrischen 16t-Lkw „Zero“ für die Innenstadt – Das Unternehmen Volta Trucks hat den Lkw Volta Zero in seiner finalen Gestalt enthüllt. Vermarktet wird das Fahrzeug als erstes Allzweck-16-Tonnen-Nutzfahrzeug der Welt für die Innenstadt-Nutzung. 2019 hatte die Firma aus Schweden einen ersten Prototypen demonstriert, nun ist das finale Fahrzeug bereits fertig. Es ähnelt dem Prototypen.

Produziert werden sollen die neuen Fahrzeuge in der österreichischen Steiermark von Steyr Automotive. Volta betont, dass sämtliche Karosseriepaneele der Prototypversion aktualisiert und neugestaltet wurden. Ein vorderer LED-Balken wurde etwa entfernt, sowie weitere Änderungen an der Schnittstelle zwischen Kabine und Frachtbereich vorgenommen.

Baustart ist schon im nächsten Jahr.

Statt Teakholz wie beim Testballon kommt ein belastbarer Gummibelag als Boden für die Kabine zum Einsatz. Der Volta Zero wird von dem Hersteller als erstes Fahrzeug seiner Art beschrieben, welches grundsätzlich für den Einsatz bei der Innenstadt-Logistik konzipiert wurde. Die ersten 25 Fahrzeuge für den Verifizierungsprozess des Designs werden in Kürze hergestellt und sollen bereits Anfang 2022 auf ihre Tauglichkeit hin erprobt werden.

Nach den Designtests durch Ingenieure gehen die Fahrzeuge an Kunden zwecks Erprobung im Einsatz. Nutzer geben danach ihr Feedback, welches in die endgültige Version einfließen wird – mit der Produktion soll dann bereits Ende nächsten Jahres begonnen werden. Voltas Chief Production Officer Ian Collins zeigte sich in einer Mitteilung erfreut, dass das Bauvorhaben gelungen ist.

Collins wörtlich:

„Als der Volta Zero im September 2020 vorgestellt wurde, gab es einige, die dachten, dass sein revolutionäres, weltweit einzigartiges Design und seine Aufmachung lediglich Showcharakter hätten und niemals in Serie gebaut werden könnten. Wir waren uns durchaus bewusst, dass es nicht einfach werden würde.

Doch unsere ständige Motivation war die Möglichkeit, mit einem völlig neu konzipierten Lkw sowohl die Sicherheit der Fahrer als auch die der ungeschützten Verkehrsteilnehmer in der Nähe großer Lkw in Innenstädten zu verbessern.“ (Übers. d. Verf.)

Quelle: carscoops.com