Wer kennt das nicht? Ein Streit in der Ehe eskaliert, Dinge werden getan und Worte gesagt, die man hinterher bereut – teils aus absolut dämlichen Gründen, nur um sein Gesicht nicht zu verlieren. Aber als Kerl einen Laster anrollen lassen, der das Auto der Ehefrau bis zum Rand mit Zement vollpumpt? Das sieht man nicht nur nicht alle Tage, sondern in diesem Video. Dahinter verbirgt sich eine wunderbar absurde Geschichte …

Es gibt nur wenig Schöneres als eine neue Liebe, eine stabile Beziehung. Doch jeder Mann weiß, dass dazu zwei gehören. So gibt es kaum etwas Hässlicheres, als wenn aus der einstmaligen Zweisamkeit ein richtig fieser Krach wird, der im schlimmsten Fall im „Rosenkrieg“ münden kann. Unterhaltszahlungen und Streit um die Güter bilden da nur die Spitze eines ekligen Eisbergs, an dem schon so manche Leute zerschellt sind. Auf welche Weise der Kerl aus diesem Video allerdings seine Frau nach einem Krach abfertigt – oder besser: ihren Wagen – ist ebenso bizarr wie der Grund, der ihn überhaupt zu diesem Irrsinn getrieben hat.

Denn weil seine Frau ihren Nachnamen änderte, ohne das Ganze mit ihm zu besprechen, ließ dieser Mann aus St. Petersburg kurzerhand einen Betonmischer anrollen. In dem Video eines Zeugen seht ihr, wir der Herr ihr Auto auf diese Weise vom Fahrer des Betonmischers ins Rostlauben-Nirvana befördern lässt. Doch was ist der Grund? Die Gattin hatte ihren Nachnamen in „Veniy“ ändern lassen – der Name einer russischen Supermarkt-Kette, die diese Namensänderung aufgrund eines PR-Gags mit 50.000 Rubel (ca. 699 Euro) belohnen wollte. Ob der Dame klar ist, dass sie für diesen Betrag jetzt weder ein neues Auto noch eine komplikationsfreie Scheidung bekommt?

Quelle: tag24.de