Wie heißt es doch so schön im Volksmund: Die Dosis macht das Gift. Anders ausgedrückt: Man kann alles genießen, aber man sollte seine Grenzen kennen. Solche Aphorismen gelten naturgemäß nur für uns, den einfachen Pöbel – Superreiche schaffen sich ihre eigenen Regeln. Manche sind eben so vermögend, dass nicht einmal ein Supersportwagen genügt – man muss ihn auch noch mit Kristallen besetzen. Millionen von Kristallen.

Auf diese Weise wird aus dem Prachtstück eines roten Lamborghini Aventador SV schon mal ein „Schmuckstück“, dessen ursprüngliche Farbe nicht mehr zu erkennen ist. Kein Wunder, ist das Fahrzeug doch mit zwei Millionen Swarovski-Kristallen besetzt. Der Wagen, dessen Vorgängermodell schon länger durch die Medien geistert, wurde vor kurzem in London von Zuschauern entdeckt, als er brandneu von einem Transporter entladen wurde.

Der Aventador gehört übrigens einer gewissen Daria Radionova. Bei der Dame handelt es sich wohl um eine junge russische Unternehmerin, die für ihren extravaganten Geschmack in Sachen Fahrzeuge bekannt sein soll. Zudem hat Radionova ein Faible für die Swarovski-Steinchen, ließ sie doch vor wenigen Jahren bereits einen anderen Wagen mit den edlen Klunkerchen besetzen.

Wenigstens können ihr Neidhammel so kaum den Lack zerkratzen…

Quelle: carscoops.com