Porsche: Das ist der Porsche Panamera Turbo S – Für Porsche-Fans hat das Warten ein Ende, der beliebte Panamera verzeichnet Neuzuwachse. Für die Upgrades haben die Zuffenhausener sowohl ein bisschen am Look gefeilt als auch die Motoren teils ordentlich aufgebrezelt: Der neue Panamera Turbo S hat satte 630 Pferde unter der Haube.

Damit leistet der neue Porsche Panamera Turbo S satte 80 Pferdestärken mehr als sein Vorgänger. Auch das Drehmoment liegt mit griffigen 820 Nm um 80 Nm höher. Unter der Haube arbeitet ein 4-Liter-V8 mit Biturbo. Der Spitzenreiter unter den Panameras ist mit diesen Leistungswerten wenig überraschend äußerst flott unterwegs, schafft den Sprung von null auf 100 in 3,1 Sekunden und macht 315 km/h  Spitze.

Ein weiteres Update bildet der 2021er Panamera 4S E-Hybrid, dessen 2,9-Liter-V6 im Gleichklang mit einem Elektromotor und einem 17,9 kWh-Akkupack arbeitet, das effektiver arbeiten soll als zuvor. Im Gegensatz zum Spitzenreiter liefert der 4S E-Hybrid immer noch knapp 560 PS. Auch die anderen neuen Panamera-Modelle haben leichte Leistungsupgrades erfahren.

Im Standard-Panamera arbeitet nun statt eines V6 mit drei Litern Hubraum etwa ein 2,9-Liter-Biturbo-V6 mit 330 Pferdchen. Das ehemals optionale Sportdesign beim vorderen Stoßfänger ist jetzt bei allen Panamera-Verkleidungen der Standard, ein neues Sportdesign steht als Upgrade optional zur Verfügung. Beim Turbo S wurde der Look leicht abgeändert.

Er hat mehr Scheinwerfer und mehr Lufteinlässe. Varianten des neuen Porsche Panamera können ab jetzt vorbestellt werden – Mitte Oktober sollen sie im Handel stehen. Der Standard-Panamera fängt bei 91.345 Euro an, für den Turbo S muss man mit 179.737 kalkulieren. In der teuersten Version, dem Turbo S Executive, schlägt der Panamera mit 193.845 Euro zu Buche.

Quelle: gq-magazin.de