Rettungsgasse

Die Bildung einer Rettungsgasse auf mehrspurigen Straßen wird vereinheitlicht und klarer geregelt: Kommt es zum Fahren im Schritttempo oder Stillstand, gilt ab 2017: Eine Gasse muss zwischen der äußersten linken Spur und der direkt rechts daran anschließenden Spur gebildet werden. Bei zwei Spuren liegt die Gasse also klar in der Mitte beider Spuren, bei mehr als zwei Spuren fahren sämtliche Verkehrsteilnehmer auf dem linken Streifen nach links – und alle anderen nach rechts. Es ist also Schluss mit dem Zählen der Fahrstreifen und der vagen Hoffnung, dass man „die Mitte“ schon finden werde.

Quelle: mopo.de