Need for Speed Most Wanted: Tüftler baut 2001er M3 zu M3 GTR aus dem Spiel um – Wer seine jährlichen Sportspielserien von Electronic Arts (EA) liebt, egal, ob sie nun „FIFA“ oder „MADDEN“ oder „NFL“ heißen, der kennt das Phänomen: Jahr für Jahr prangt ein Athlet auf dem Cover und adelt ein Spiel mit seinem Bildnis. Das ist auch bei der Reihe „Need for Speed“ nicht anders, nur sind es dort heiße Schlitten. Bei „Need for Speed Most Wanted“ war es seinerzeit der BMW 3 GTR. Die echte Version genau dieses Wagens hat sich ein Fan durch einen Umbau selbst geschaffen, wie dieses Video zeigt.

Mittlerweile gilt „Need for Speed Most Wanted“ in seiner Urversion von 2005 vielen Fans als Klassiker. Unvergessen sind die packenden Duelle im Wettlauf gegen die Polizei und konkurrierende Fahrer. Der Cover-Star des Spiels, besagter BMW 3 GTR in Silber mit blauen Akzenten, hatte es seinerzeit vielen Speedfreaks angetan. Kein Wunder, begleitete er uns doch ab der ersten Minute des Karrieremodus und fand schließlich ein schmähliches Ende durch Sabotage, nachdem wir den ersten Blacklist-Gegner „Razor“ an unserem Auspuff schnuppern lassen hatten.

Einem gewissen Andre Klebleyev, Betreiber eines gleichnamigen YouTube-Kanals, hat es diese Karre dermaßen angetan, dass er sich an einem Nachbau versuchte: Er schnappte sich einen straßentauglichen BMW M3, Baujahr 2001, und dokumentierte sein Projekt für andere Fans mit der Kamera. Dabei ist er sich bewusst, dass seine Version keine 1-zu-1-Replik darstellt. Das ändert unserer Meinung nach aber nichts daran, dass es ein tolles Projekt ist.

Stärker kann man seine Fanliebe zu einem Videospiel und einem Auto wohl kaum zum Ausdruck bringen.