Mit einer Hand: Mann fährt LaFerrari mit 372 km/h auf A7 aus – Wer die rasante Geschwindigkeit seines Hypercars filmen will, setzt in der Regel auf eine Dashcam und eine Teststrecke. Nicht so der Fahrer aus dem nun folgenden Video. Der fuhr seinen Ferrari mit Vollgas auf der deutschen Autobahn – und filmte einhändig mit dem Smartphone.

Ein Video wie dieses dürfte Wasser auf die Mühlen eines jeden sein, der sich für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen ausspricht. Momentan geht es in allen sozialen Netzwerken steil viral – woran das Mordstempo mit einer Hand wohl nicht ganz unschuldig sein dürfte.

Seitdem diskutieren viele, die das Video gesehen haben, kontrovers: 

Die einen bewundern die Kontrolle des Fahrers, andere monieren das „unverantwortliche Verhalten“ einer solchen Highspeed-Fahrt. Wobei man durchaus betonen darf, dass der Fahrer auf großen Abstand zu den Überholten achtet und einen dreispurigen Abschnitt nutzt.

Der Wagen in diesem Video ist ein LaFerrari, eine absolute Ikone unter den neueren Fahrzeugen der Marke – und der galoppiert mit einer Power ab Werk von beeindruckenden 963 Pferdestärken. Die katapultieren den Boliden im Clip auf bis zu 372 Sachen.

Der Abschnitt der A7, der im Video zu sehen ist, (Auffahrt Hannover und Göttingen) ist dabei nahezu menschenleer, gerade einmal an sechs Fahrzeugen fliegt der LaFerrari vorbei. Dabei lenkt der Fahrer sein Geschoss buchstäblich mit links.

Quelle: bild.de