Mercedes-AMG hat beschlossen, eines der verrücktesten Fahrzeuge in seinem Sortiment in Rente zu schicken. Der Favorit der Warlords und Rapper, der der Welt ein Stück V12-kraftbetonte Plattengröße schenkte, ist nicht mehr.

Bei der G-Klasse steht ein Generationswechsel bevor, schon 2018 kommt der neue G, vielleicht sogar wieder mit einer V12-Version. Zum Abschied für das alte Zwölfzylindermodell haut Mercedes jedenfalls nochmal auf die Pauke – mit einer Final Edition, die weltweit nur 65 Mal gebaut werden soll. Hier die Fakten:

Die Bronze-Detaillierung setzt sich fort mit Einsätzen in den Stoßfängern, den Außenspiegeln und der Reserverad-Abdeckung. Es ist eine ähnliche Geschichte auf der Innenseite – mit einem Nappa-Leder-Paket in Bronze-Nähten, zusammen mit einer Fülle von Carbonfaser-Teilen.

Die Kraft kommt von dem prächtigen 6,0-Liter-V12-Motor mit Doppel-Turboaufladung, der 621 PS und 738 lb-ft Drehmoment produziert. Dadurch stürmt dieser G65 in nur 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei 230 km/h setzt dann der elektronische Begrenzer ein.

Von den 65 Autos, die gebaut werden, werden 30 in Richtung USA entsandt – und alle werden nur Linkslenker sein. Die Preise beginnen bei 310.233 Euro, die Auftragsbücher werden bald eröffnet.