In den letzten Monaten geisterte er immer wieder durch die Medien und erfreute sich auch auf unserer Seite einer nicht enden wollenden Faszination bei unseren Nutzern: Hondas „Mean Mower V2“ genannter Aufsitzmäher, mit dem das Unternehmen bereits letztes Jahr den bestehenden Geschwindigkeitsrekord für einen voll funktionsfähigen Rasenmäher… Pardon … rasierte. Nun konnte das Biest einen weiteren Rekord aufstellen.

Im Anschluss findet ihr das Video für diesen Rekordversuch. Bereits 2014 stellte Honda mit dem Erstling des Mean Mower einen Geschwindigkeitsrekord für einen voll funktionsfähigen Rasenmäher über 188,08 Stundenkilometer auf. Unlängst (Mai 2019) konnten die Ingenieure noch einen draufsetzen und den neuen Guinness-Weltrekord für den am schnellsten beschleunigenden, voll funktionsfähigen Aufsitzrasenmäher aufstellen.

Top-Fahrerin, Top-Hardware, „stärker“ als ein Chiron

Auf dem Dekra Lausitzring bei Dresden beschleunigte der Mean Mower V2 in nur 6,29 Sekunden von 0 auf 161 Stundenkilometer. Diese unglaubliche Leistung wurde präzise per VBOX ermittelt. Dabei wurde auch die Höchstgeschwindigkeit des Rekordlaufs festgehalten – mehr als beeindruckende 242,99 Stundenkilometer konnte das Biest dabei erzielen.

Gefahren wurde der Wag… Verzeihung, die Macht der Gewohnheit … Mäher von Jess Hawkins, einer erfahrenen Größe aus dem Kartsport, die auch als Stuntfahrerin arbeitet. Unter der Haube des Mean Mower V2 arbeitet übrigens eine Vierzylindermaschine mit 999cc Hubraum aus dem Sportmotorrad CBR 1000 RR Fireblade SP. Bei 13.000 Umdrehungen liefert das Herz satte 200 PS, mehr als doppelt so viel wie bei der ersten Version des Rekord-Mähers.

Das Mähwerk wird mit Elektromotoren betrieben und ist damit voll funktionstüchtig. So bringt es der Mean Mower V2 auf ein Leergewicht von gerade einmal 69,1 Kilo – was das Verhältnis zwischen seinem Gewicht und der reinen Kraft dieses Monsters noch vor Hypercars wie den Bugatti Chiron wuppt!

Quelle: carscoops.com