Von 0 auf 100 in knapp 4 Sekunden: Mann zeigt Beschleunigung des VW Golf R – Es wurde Zeit, dass der neue Golf R zu den verdienten Ehren kommt, die sonst oftmals dem GTI und getunten Modellen vorbehalten bleiben. Zumindest, wenn es um Video-Porträts von Volkswagens kompaktem Performance-Biest geht. Doch nun haben wir im Netz einen schönen Rundgang für euch erspäht, der neben den Beschleunigungswerten – Spoiler-Alarm: fantastisch – den Wagen an sich mit all seinen Schikanen zeigt. Performance ist dabei das Stichwort, aber das verwundert beim R ja nicht.

Wie es der Titel bereits preisgegeben hat, erleben wir in diesem Video unter anderem eine Beschleunigung von null auf 100 Stundenkilometer in knapp 4 Sekunden – noch besser als die vom Hersteller angegebenen 4,7. Beeindruckend. Die berühmte Viertelmeile lässt der Wagen nach 12,44 Sekunden im Rückspiegel. Verantwortlicher Spender dieser Eckdaten: Ein turbogeladener Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum, der 320 Pferdestärken liefert – genug für ein markantes Allradgefühl mit 420 Nm Drehmoment.

Die Siebengang-Schaltung dosiert diese Leistung über ein Doppelkupplungsgetriebe – der Unterbau aus Alu tut sein Übriges, um der Performanz entgegenzukommen. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Stabilität noch mal verbessert, der Wagen ist leichter und hat über 20 Pferdestärken mehr – auch beim beliebten Kanal „CarWow“, dem dieses Video entstammt, zeigt man sich bei der Rezension angetan: Die optimierte Bauweise und die höheren Leistungsdaten sollen der Agilität spürbar entgegenkommen.

Gleichzeitig soll der Golf R aber besser auf der Geraden liegen und sich „gewichtiger“ anfühlen als sein Vorgänger – vom Verhalten in den Kurven ganz abgesehen. Überzeugt euch selbst mit dem gelungenen Rundgang und Testfahrten, die keinen Aspekt des aktuellen Golf R auslassen.

Quelle: carscoops.com