Vermutlich würden viele Männer einem Autoverkäufer, der ihnen ein autonom fahrendes Gefährt anzubieten versucht, ihre Verachtung vor die Füße spucken. Allerdings sind das dann auch meist genau die Männer, die sich darüber aufregen, dass so ziemlich niemand Auto fahren kann, außer sie selbst. Was in gewisser Hinsicht ja dann doch wieder einen automatisierten Straßenverkehr befürwortet. Auch wir stehen dieser Technik noch mit einer gesunden Skepsis gegenüber. Wenn diese jedoch eines Tages ausgereift ist und damit Szenen wie im folgenden Video verhindert, könnten wir uns vielleicht vom Gegenteil überzeugen lassen.

Natürlich muss man darüber reden, dass elektronische Systeme nicht unfehlbar sind. Aber mal ehrlich: Ein Garant für sicheres Autofahren war der Faktor Mensch auch noch nie so wirklich. Und für sicheres Parken ebenso wenig, wie ein auf Facebook veröffentlichter Clip der Polizei Neuenburg dramatisch beweist.

Alles, was ihr dazu wissen müsst, erklärt euch der Off-Sprecher, so dass wir uns weitere Worte zu dem Vorfall sparen können. Interessant wäre es jedoch gewesen, zu erfahren, was zu dem lebensgefährlichen Missgeschick geführt hat. Wollte der Knabe womöglich einfach nur Wasser lassen, hat sich vor dem parkenden LKW sicher gefühlt, beim Halten aber vergessen, den Wagen mit der Handbremse zu sichern? Man weiß es nicht. Aber in die Hose gemacht hat er sich bei der Aktion garantiert!