Ein LaFerrari zieht mitten auf der Straße einen Donut! So etwas sieht man nur in Amerika …

Bei der „Cars and Chronos“-Veranstaltung in Südkalifornien ereignete es sich: Der Fahrer eines roten LaFerrari driftete auf und davon. Diese Veranstaltung wurde von niemand Geringerem als David Lee organisiert, der selbst als der Ferrari-Sammler schlechthin gilt. 

Es ist bei solchen Shows üblich, dass die Fahrer beim Verlassen des Treffens ihre Autos noch einmal ganz besonders präsentieren und ins Rampenlicht rücken wollen, da viele Zuschauer beim Abrücken der Boliden anwesend sind und ganz genau hinsehen. Volle Aufmerksamkeit. 

Unter den Wagen war eben auch dieser LaFerrari, dessen Fahrer ein einfacher „Kickdown“ vor den Fans zu langweilig war. So entschied er sich kurzfristig, die Straße einschließlich der anwesenden Fans in eine Rauchwolke einzunebeln. Das gelang ihm ziemlich gut, der Drift ist außerordentlich sauber!