Wir leben in einer komplizierten Welt, da darf man schon mal ein wenig tüdelig sein und etwas vergessen, wenn es nicht allzu wichtig ist. Überhaupt beschäftigt das Thema des Vergessens viele Menschen und hat auch geflügelte Worte wie „Du würdest noch deinen Kopf vergessen, wenn er nicht fest angeschraubt wäre.“ hervorgebracht. Doch das jemand tatsächlich nicht mitbekommt, dass er gerade ohne linken Vorderreifen auf einer Schnellstraße unterwegs ist, kommt gewöhnlicherweise eher selten vor. Doch genau das ist in diesem Video eines am Straßenrand stehenden Zeugen der Fall, in dem wir einen schwarzen Wagen sehen, dem tatsächlich ein Vorderreifen fehlt. 

Im englischen Lancashire wurde der Fahrer eines Vauxhall Signum herausgewunken, weil er auf der Beifahrerseite „nackt“ unterwegs war. Interessanterweise hielt er sich ansonsten an die Regeln und blinkte sogar beim Spurwechsel. Dies gab ein Zeuge gegenüber der Polizei zu Protokoll, der den Wagen zuvor überholt und dabei das Fehlen des Reifens bemerkt hatte. Verblüfft stieg der Mann aus, verließ die Schnellstraße und filmte die kuriose Szene. Jetzt sollte man annehmen, dass unsere Einleitung mit dem Vergessen lediglich ein Aufhänger ist, und sich der Fahrer der Tatsache eines fehlenden Vorderreifens mit Sicherheit bewusst war.

Doch genau das war nicht der Fall: Der Mann war sich weder der Abwesenheit vulkanisierten Gummis noch irgendeiner Schuld bewusst. Das Fahren ohne linken Vorderreifen hat ihm nun richtig Ärger eingehandelt, laut Polizeiangaben aus Lancashire drohen ihm Strafen „wegen gleich mehrerer Vergehen“. Wie man in diesem Video von einem Highway aus den USA sieht, kommt es übrigens scheinbar öfter vor, dass Leute mit nur einem Vorderrad unterwegs sind … ein neuer, seltsamer Trend?

Quelle: jalopnik.com