Sucht hier irgendjemand gerade ein Auto? Also jemand ohne große Ansprüche? Wir haben da nämlich eines auf Ebay gefunden, das dringend ein neues Zuhause braucht. Kostet so gut wie gar nix und ihr tut mit dem Kauf sogar was Gutes! Denn der derzeitige Besitzer liebt seinen Wagen nicht! Wir wissen nicht, was da gelaufen ist, aber bei dem rüden Ton, der zwischen Fahrzeug und Halter herrscht, rufen wir euch inständig dazu auf: Rettet den armen Renault Clio!

Zugegeben, der Wagen hat sicherlich schon bessere Zeiten gesehen. Oder wie sein Besitzer „hanssole85“ es in seiner Ebay-Anzeige beschreibt: „Zum Verkauf steht: $DREGGSKARRE! Ein Renault Clio Bj. 2001. Der Schrotthaufen, oder das, was von ihm übrig ist, nachdem ich ihn drei Jahre geschunden, gefoltert, malträtiert, vollgequalmt, verlebt, verbraucht und misshandelt habe.

Ja, der Clio hatte es nicht leicht. Das sieht man auch an den Hashtags:
#defekt #schrott #kaputt #groschengrab #bastelfahrzeug #sargnagel #verkehrsbehinderung. Wie gut, dass es sich nicht um ein Katzenbaby handelt!

Und dann ging die Anzeige um das geschundene Auto viral! Warum? Macht euch am besten selber ein Bild! Da die Auktion mittlerweile durch sein dürfte, hier der Text in all seiner entnervten und brutal-ehrlichen Pracht:

Fangen wir der Einfachheit halber damit an, was an dem Kackfass noch funktioniert:

Klimaautomatik arbeitet bisher einwandfrei. Motor schnurrt wie ein Kätzchen. (Wenn man von dem infernalischen Krach, durch den gelochten Auspuff, absieht.) Gurte lassen sich problemlos anlegen.

Der Rest von dem Fahrzeug ist absolut am Ende.

  • Die Kupplung ist im Arsch. (Bevor wieder 100 Mails kommen: Der Kübel ist NICHT fahrbereit!)
  • Motor verliert Wasser (sicher wieder mal das scheiß Thermostatgehäuse, war schon mal defekt, is ne Krankheit von diesen Mistdingern.) und verliert Öl. (Dürfte Ventildeckeldichtung sein, aber was weiß ich schon?)
  • Service- und ABS-Leuchte leuchten. (Keine Ahnung, ob es ein ABS-Ring, oder sonstwas ist. Das ist mir auch scheißegal.)
  • Die Heckbeleuchtung hat einen Massefehler. (Sobald es regnet, blinkt das Heck, wie ein Weihnachtsbaum auf Koks und der Heckscheibenwischer läuft Amok.)
  • Airbagleuchte leuchtet, wenn sie Lust dazu hat. (Bekanntes Problem, die Kabel verlaufen unter dem Fahrersitz und wenn man etwas daran herumzuppelt, verschwindet der Fehler für ein paar Kilometer.)
  • Die Antriebsachse rechts ist ausgeschlagen. (Bei scharfen Kurven rattert es, wie eine 100 Jahre alte Straßenbahn.)
  • Der Auspuff ist perforiert. (Die Kiste röhrt wie ein brünftiger Elch und wird garantiert keine AU der Welt mehr bestehen.)
  • Das Motorlager ist schön spröde und rissig. (Nur eine Frage der Zeit...)
  • In der Mittelkonsole rasselt irgendwas, wie ein Sack Nüsse. (Fragt mich bloß nicht, woher das kommt. Ist nervig, aber hat bisher nicht zu nachteiligem Fahrverhalten geführt.)
  • Die Sitze sind völlig fertig und versifft. Und zwar alle. (Hinten hat ein Hund gelebt, vorne ein Suchtraucher. Der Beifahrersitz hat mal einen halben Liter Hefeweizen geschluckt. Der Fahrersitz hat mehrere Brandlöcher und einen großen Riss.)
  • Das "Fahrzeug" hat mehrere Unfallschäden, die man auf den Fotos hoffentlich erkennen kann. Hinten links wurde das Gefährt bei einem Einparkversuch von einer Laterne angegriffen und leicht verwundet. Ein paar Kratzer vorne links am und unter dem Scheinwerfer hat ein VW Golf Variant hinterlassen, als er zu stark gebremst hat.
  • Am Dach sind ein paar Hagelschläge zu erkennen.
  • Die Befestigungsnase vom Schaltsack ist abgebrochen. (Ich finde "Schaltsack" sollte mal Wort des Jahres werden.)

Ach ja, das Stromkabel für die Endstufe im Kofferraum, Verbandskasten, Wahndreieck und Dosenpfand sind NICHT Bestandteil dieser Auktion und wurden dem Fahrzeug bereits entnommen. Der Tank enthält laut Bordcomputer noch sieben Liter Super. Der Aschenbecher kann auf Wunsch vor der Übergabe noch befüllt werden.

Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Wenn mir noch irgendwas einfällt, das ich vergessen haben könnte, werde ich die Informationen selbstverständlich ergänzen.

Wer jetzt noch nicht abgeschreckt ist, kann sich den rollenden Eimer Scheiße entweder ansehen und darauf bieten, oder möge für immer schweigen.
Fahrzeugbesichtigung ist nach Absprache möglich. Preisverhandlungen gibt es keine. Wer Bock hat, sich diesen kostenintensiven Sargnagel ans Bein zu tackern, soll ihn mit eigenen Augen begutachten und an der Auktion teilnehmen. Wer das nicht will, soll mich in Ruhe lassen! Für nervige Diskussionen, mit Inhalten, wie: "Was ist letzter Preis?", oder "Ich gebe Dir 200 sofort, wenn du die Auktion beendest!", habe ich weder Zeit, noch habe ich Lust dazu.

Das Wrack muss bis spätestens sieben Tage nach Auktionsende abgeholt werden!

Jedes Gebot ist BINDEND. Es gibt KEINE NACHVERHANDLUNGEN!
Spaßbieter bekommen Post von meinem Anwaaaaaaaaaaalt!"

Der Mann ist genervt, keine Frage! Und er hasst dieses Auto wirklich! Eine Tatsache, die durch jede Pore der Anzeige dringt. Aber bei allem Mitleid für den armen Renault, hat auch „hanssolo85“ Sympathien für sich gewinnen können. Nicht zuletzt durch den folgenden Nachtrag in seiner Anzeige:

Noch eine kleine Ergänzung: Die Nummer hier scheint aus irgendeinem Grund viral geworden zu sein und das weckt meine (Neu)gier, wozu das Internetz so fähig ist. Daher habe ich mich dazu entschlossen, 50 % des Erlöses für einen guten Zweck zu spenden. (Ich könnte auch alles spenden, aber ich habe horrende Schulden wegen der Scheißkarre …)

Fotos:Ken Wolter / JuliusKielaitis / mrmohock / Shutterstock.com