Noch immer gilt der Porsche 918 Spyder als wahres Beschleunigungsmonstrum – und das, obwohl mittlerweile viele elektrische Super- und Hypercars erschienen sind, die sich anschicken, Turbomotoren endgültig in ihre Schranken zu weisen. Doch erst unlängst hat der Spyder mal wieder bewiesen, gegen was für eine Konkurrenz er sich teilweise an der Startlinie zu behaupten vermag. Erlebt es selbst in diesem Video.

Während eines Events von Supercar-Besitzern im schweizerischen Andermatt kam es zu einem Kräftemessen auf einer Landebahn in Form einer ganzen Serie von Drag-Rennen. Die Liste der vertretenen Fahrzeuge bringt so manche Ohren zum Schlackern und umfasst einige der beschleunigungsstärksten Wagen des Planeten: Ein Bugatti Chiron, der McLaren 720S, ein Bugatti Veyron Vitesse, Paganis Huayra Roadster sowie ein Zenvo TSR-S rollten an die Startlinie.

Doch auf der Veranstaltung waren eben auch zwei Porsche 918 Spyder am Start, von denen sich bereits im ersten Rennen dieses Videos einer gegen einen schwarzen-roten Chiron behaupten sollte. Dabei zeigte der Spyder schon hier, was er drauf hat, und zog gut weg, bevor der 600 PS stärkere Bugatti ihn in die Schranken wies.

Auch die anderen Rennen, unter anderem das gegen den Veyron Vitesse, sind äußerst sehenswert für Porsche- und Supercar-Fans im Allgemeinen. Viel Vergnügen damit.

Quelle: carscoops.com