Innenraum zum Ekeln: Profi reinigt dreckigstes Auto seiner Karriere – Es gibt Menschen, die ihren Pkw behandeln wie eine rollende Müllkippe: Ausgekleidet mit Winterhaar vom Altdeutschen Schäferhund, einem Ascher, für dessen Leerung man Castor-Behälter und ABC-Anzug benötigt – und einem Fußraum, der zur Endlagerstätte für Papier vom Fettbemmen-König erklärt wurde. Fahren, neu definiert. Solltet ihr zu den Naturen gehören, die a) ihren Wagen verkommen lassen und sich b) dafür schämen: Verzagt nicht. Gemessen an der Karre aus dem Video ist euer Auto blitzsauber!

Seit Mitte 2018 betreibt der Experte für Autoreinigung von „Mansoor Detailing“ einen YouTube-Kanal. Da es dem Channel an einem Infotext mangelt, spekulieren wir an dieser Stelle, dass dem Manne irgendwann in seinem Gewerbe die Idee kam, die vor ihm viele andere Handwerker und Fachleute hatten: Warum verdiene ich mir nicht was mit einem kreativen Hobby dazu, in dem ich meinen Berufsalltag im Netz per Video dokumentiere?

So entstand eine ansehnliche Bandbreite an Clips, die Mansoor bei dem zeigen, was sein Fachgebiet ist: Die Grundreinigung wirklich, wirklich dreckiger Fahrzeuge. Der Verfasser ist sich bewusst, dass es miserabler Stil ist, in einem Pressetext Bekräftigungen wie „wirklich“ zu verwenden – und dies dann noch zu betonen. In diesem Fall dient es einzig, zu unterstreichen, was Mansoor als Experte zu sagen hat:

Denn wenn der Profi im Pkw-Reinigen einen Videotitel wählt wie „Tiefenreinigung DES SCHLIMMSTEN AUTOS, das ich je gesehen habe!“, will das etwas heißen. Sobald man mit eigenen Augen erlebt hat, wie der Wagen vom Typ Mitsubishi Space Star in Mansoors Werkstatt aussieht, bleibt einem bloß, zu nicken. Lasst es uns auf den Punkt bringen, falls euch der vorherige Text nicht vorbereitet hat: Personen mit empfindlichem Magen sollten während des Videos besser nichts essen oder trinken …