Es gibt Dinge, die können gar nicht lange genug dauern. Autonarren, die auf spannende Kurvenfahrten und Drifts stehen, können zum Beispiel nicht genug davon bekommen, wenn ein Wagen ebenso elegant wie kontrolliert durch Schikanen und Kehren rutscht. Fand man wohl auch im Hause BMW, wo man beschloss, sich an einem Rekord im Driften über acht Stunden zu versuchen. Doch seht einfach selbst und schaut euch dieses Video an.

Nein, ihr habt euch nicht verlesen, ein Power Slide über satte acht Stunden, bei dem – wie wie man das sonst nur von Militärflugzeugen kennt – betankt wird, ohne anzuhalten! Als Plattform für diesen aufsehenerregenden Rekordversuch dient dem bayerischen Traditionshersteller der brandneue 2018er BMW M5, der mit seinem einzigartigen Fahrwerk und der Tatsache, dass er satte 600 Pferdchen am Asphalt knabbern lässt, wie gemacht für eine solche aufsehenerregende Aktion scheint.

Doch acht Stunden zu fahren bedeutet eben auch acht Stunden Kraftstoff zu verbrauchen – und den Versuch zu unterbrechen, um den Wagen im Stehen zu betanken, kam aus naheliegenden Gründen nicht infrage, wenn man sich ein solches Zeitziel gesetzt hat. Was also war zu tun? Man betankt den Wagen einfach beim Fahren! Eine Meisterleistung am Lenkrad, an der nicht nur der M5-Weltrekord-Fahrer Johan Schwartz beteiligt war, sondern auch der Fahrer des „Tankwagens“, Matt Mullins, sowie der Mann am Kraftstoffstutzen, Matt Burns. Eine atemberaubende Performance, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet…