Hier hat ein junger Mann riesiges Glück gehabt – und dürfte jetzt dennoch Geduld benötigen, bis er etwas davon hat. Dennoch, eine coole Sache: Bei den Dresden Harley Days ging der Hauptgewinn der Verlosung nämlich an einen zwölfjährigen schwäbischen Schüler. Er sahnte eine Harley-Davidson Street 750 ab.

Sebastian Resanovic erlebte eine Überraschung, die er wohl so schnell nicht wieder vergessen wird – schließlich kann er in den nächsten Jahren, das nötige Führerscheinalter vorausgesetzt, mit dieser Erinnerung herumfahren und den dazugehörigen Lebensstil genießen. Sebastian war mit seinen Eltern auf dem Festival und sein Vater Willi hatte drei Lose erworben, in letzter Sekunde und kurz, bevor die Ziehung stattfand. Der junge Gymnasiast konnte sein Glück kaum fassen, als die verkündete Gewinnnummer für das Spitzenmotorrad genannt wurde und er auf sein Los blickte.

Der Neid seiner Mitschüler und vieler Anwesenden auf dem Event dürfte ihm für lange Zeit gewiss sein – allerdings in der Freude über so ein Schmuckstück untergehen. Thomas Bandemer von Harley-Davidson Germany and Austria übergab dem jungen Gewinner die Schlüssel zum Biker-Glück. Sebastian kann es jetzt kaum noch erwarten, 18 zu werden: „Viele meiner Mitschüler sind auf Sportmaschinen aus, aber ich finde eine Harley einfach viel cooler“, so der grinsende Schüler.

Besonders freut sich Sebastian auf zukünftige Touren, Harley-Festivals und die einmaligen Freundschaften, die er in seinem noch jungen Leben bei Besuchen unter Fans immer wieder erlebt hat, sind doch auch seine Eltern begeisterte Harley-Fahrer. Wie es sich für einen anständigen zukünftigen Harley-Fan gehört, plant Sebastian bereits erste Umbauten, fünf Jahre und ein paar Monate, bevor er überhaupt losfahren darf: Er will das NumberONE-Skull-Logo auf den Seitendeckeln sehen, die Zündkabel sollen rot werden und eine Sissybar muss her: „Mein Traum ist es, das Abizeugnis mit der Harley abzuholen!

MANN.TV wünscht dabei schon jetzt viel Spaß!