Vor Kurzem hat Toyota seine neue GR-Sportwagen-Reihe angekündigt. GR, wie viele wissen, steht für Gazoo Racing, die Submarke von Toyota. Das Detroit-Büro berichtet jetzt, dass bestätigt worden ist, dass Toyota's bevorstehender wiedergeborener Supra kein Toyota-Abzeichen tragen wird. In der zweiten Jahreshälfte 2019 wird der neue Supra, wie ihr wahrscheinlich schon vermuten werdet, als „GR Supra“ bezeichnet. „Der Supra wird von Gazoo sein“, so GR-Chef Shigeki Tomoyama. Im Moment sind die GR-Autos von Toyota nur in Japan erhältlich, darunter ein Prius und ein 86er.

Da diese beiden Modelle vor dem Markennamen von GR existierten, wäre es nicht sinnvoll, sie umzugestalten. Es ist eine andere Geschichte für den neuen Supra. Wir bemerkten auch die Abwesenheit des Supras in Toyotas Werbefoto für die Sportwagenreihe GR. Die Markteinführung sowohl des neuen Supras als auch der Marke GR ist eine große Sache, daher geht Toyota offensichtlich sorgfältiger vor. Der Gazoo (oder GR?) Supra teilt eine brandneue Plattform mit dem ebenfalls neu gestalteten BMW Z4. Allerdings wird es den Z4 nur als Roadster geben, während der Supra ein Coupé sein wird. Der Z4 wird zuerst kommen, aber wir müssen fast ein weiteres Jahr auf den Supra warten.

Viele sind der Meinung, den Namen und das Abzeichen von Toyota wegzuwerfen, sei ein kluger Schachzug, vor allem, weil die Marke seit dem letzten Supra im Jahr 2002 noch mehr Synonym für familienfreundliche Autos und Crossover geworden ist.