Wer kennt sie nicht, die Einleitung der alten Superman-Comics, die längst zum geflügelten Wort mutiert ist: „Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Superman!“ Ganz ähnlich verhält es sich auch in diesem Video, das dem Begriff „optische Täuschung“ eine gänzlich neue Dimension verleiht. Hier muss die Frage lauten: „Ist es ein Auto? Ist es ein Boot? Nein? Was zur Hölle ist es dann!?“

Die Antwort lautet: Ganz einfach, es ist ein handelsüblicher Van von GMC, den jemand umgebaut und solcherart verlängert hat, sodass er als eine Art Tieflader für das formidable Rennboot seines Besitzers dienen kann. Noch weitaus beeindruckender als diese handwerkliche Leistung ist jedoch die die Tatsache, dass der Bootseigner sein Transportfahrzeug mit hohem künstlerischem Geschick genauso lackiert hat wie seine wässrige Rennsemmel.

Das Resultat: Ein ineinander steckendes Gespann, das beim ersten Anblick des Videos wie ein bizarres Amphibienfahrzeug anmuten muss, dass gerade dabei ist, rückwärts die Bootsrampe herunter zu fahren. Erst dann peilt man, wie sich Boot und Transportfahrzeug voneinander lösen und sehr wohl zwei verschiedene Dinge sind. Das beeindruckt nicht nur den Videozuschauer, sondern hörbar auch die beiden Herren, die das Filmchen gedreht haben. Wirklich verblüffend und sehr sehenswert.