Wenn es darum geht, ein Auto zu tunen, können die texanischen Mega-Tuner Hennessey kaum beschuldigt werden, Dinge halbherzig zu tun. Die haben der Welt eine Ernte von Autos mit vierstelligen PS-Zahlen und entsprechenden Höchstwerten in der Geschwindigkeitsabteilung geschenkt.

Jetzt haben sie beschlossen, dieses Spiel mit einem 2017er Ford Raptor zu spielen, diesmal allerdings sind die Zahlen fest in der Achsenabteilung konzentriert.

Um einen Standard-Raptor in das zu verwandeln, was ihr im Video sehen könnt, verpasst Hennessey dem Ford ein Kit, das eine verbesserte Baja-Spezifikation-Fox-Aufhängung sowie einen Satz von sechs massiven 20-Zoll-Rädern umfasst, die mit knubbeligen Off-Road-Reifen beschlagen sind. Käufer erhalten auch maßgeschneiderte riesige Stoßstangen auf der Front und der Rückseite, sowie massive dach-angebrachte LED-Lichter, um zu blenden, wer auch immer ihnen zu nahe kommt.

Damit ihr Raptor nicht mit nur 450 PS pauken muss, bescherte Hennessey dem Raubtier eine Reihe von Upgrades. Sie begannen, indem sie zwei größere Turbos an den 3,5-Liter-V6-Motor schraubten, einen Edelstahlauspuff und einen verbesserten Ladeluftkühler mit einem ECU-Nacharbeit. So bringt es der Raptor auf knappe 600 PS.

All diese wunderbare Kraft erreicht die sechs Räder über das serienmäßige ford-eigene Zehngang-Automatikgetriebe. Angenommen, man möchte dieses tonnenschwere Monster zum Stillstand bringen, erhält der 6x6 die Option massiver Brembo-Bremsen für Front und Heck, die wir ohne Frage empfehlen würden.

Käufer können zudem zwischen weiteren Optionen wie noch größeren Rädern oder benutzerdefinierten Interieur-Mustern wählen.

Die Gesamtkosten für diesen krassen Ford Raptor liegen bei knapp 300.000 Euro. Solltet ihr einen wollen, seid besser schnell: Es wurden nur 50 Exemplare gebaut.