Schon wieder gibt es eine riesige Rückrufaktion von Fahrzeugen. Dieses Mal betrifft es Toyota und Nissan, die ganze 6,5 Millionen Autos zurückrufen müssen. Darunter auch viele Fahrzeuge aus Deutschland. Es besteht nämlich Explosionsgefahr bei defekten Airbags!

Laut Toyota sind fünf Millionen Autos betroffen, davon 153 000 in Deutschland. Es geht um nicht weniger als 35 Modelle, darunter Corolla und Yaris, die zwischen März 2003 und November 2007 produziert wurden. Nissan ruft indes 1,56 Millionen Fahrzeuge zurück, deren Modelle in den Jahren zwischen 2004 und 2008 gebaut wurden.

Die Airbags bei den Toyota-Modellen beeinträchtigen nicht den Fahrbetrieb. Allerdings kann dort Feuchtigkeit in den Gasgenerator gelangen, wodurch bei einem Unfall sowohl Fahrer- als auch Beifahrer-Airbags nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren würden. Bei Nissan sieht die Airbag-Geschichte schon anders aus. Bei ihnen besteht das Risiko einer Explosion durch einen Defekt am Metallgehäuse des Gasgenarators.

Deutsche Autofahrer werden in den nächsten Tagen und Wochen vom Kraftfahrtbundesamt informiert, sollte eines ihrer Fahrzeuge zu den Rückrufmodellen gehören.

Fotos: JuliusKielaitis / Foto by M / Shutterstock.com