Wir leben im Zeitalter des Internets der Dinge, schreiten mit großen Schritten in die technologische Zukunft voran, die wir uns früher nur in Science-Fiction vorstellen konnten. Das Zeitalter der Dampfmaschine scheint längst vorbei zu sein. Doch nicht für den Besitzer dieses Jeep Wrangler Unlimited. Der hat aus seinem Offroad-Beast ein 3-Achsen-Monster mit Dampfantrieb gemacht. Nein, MANN.TV verscheißert euch nicht, in diesem Video seht ihr einen Jeep mit sechs Rädern, der von einer Dampfmaschine angetrieben wird.

Haux Designs aus Pennsylvania liefern hier den mit Sicherheit am krassesten modifizierten, beeindruckendsten Jeep Wrangler aller Zeiten ab. Unter seiner Haube pocht ein 4-Zylinder-Herz in Form einer unidirektionalen Dampfmaschine aus den 60er Jahren. Die bietet gerade mal zwischen 130 und 140 PS Leistung, allerdings auch ein bemerkenswertes Drehmoment von 2.500 lb-ft. Natürlich musste auch die Gangschaltung entsprechend verändert und angepasst werden:

Statt der Standard 6-Gang-Schaltung des Wrangler gibt es nur noch drei Gänge: langsamer Vorwärtsgang, schneller Vorwärtsgang und Rückwärtsgang. Durch den erheblichen Nahrungsbedarf der Dampfmaschine musste das Heck des Typs umgebaut werden, neben einem 209-Liter-Wassertank und einem Druckkessel musste auch ein 60,5-Liter-Kerosintank mit Brenner vergebaut werden, um für den nötigen Dampfdruck zu sorgen. Daher auch die dritte Achse mit zwei zusätzlichen Reifen. Satte 129 Zentimeter misst der Wrangler deswegen mehr. Vom Band sind hier nur noch die Jeep-Bremsen.

Die Coils und Stoßdämpfer vorne und hinten stammen von BDS bzw. Fox, das 3-Gang-Getriebe von Toyota und die Hinterachse ist eine TeraFlex D60. Das Innere des Jeeps sieht aus wie ein Gemisch aus einem klassischen Geländewagen und einer Dampflok. Die Armaturen bestehen aus ehemaligen Wasserpumpen-Bestandteilen und Dampfdruckmessern sowie einem dazu passenden Lenkrad. In jeder Hinsicht ein abgefahrenes Teil.