Zugegeben, das folgende Video ist alles andere als aktuell, stammt es doch aus dem Jahr 2014. Allerdings hätte sich das, was ihr gleich sehen werdet, genauso gut auch heute zutragen können. Oder gestern, oder morgen. Denn eines ist mal sicher: Angeber mit dicken Karren wird es immer geben. Und auch mit Selbstüberschätzung einhergehendes Karma überdauert die Zeit.

Die Aufnahmen stammen vom „Gumball Meet“, einem Schaulauf getunter und vor allem teurer Luxuswagen in Manchester, England. Sehr zum Ärger der restlichen Verkehrsteilnehmer findet der motorisierte Schwanzvergleich auch auf öffentlichen Straßen statt, was allerdings den Vorteil hat, dass wirklich jeder die noblen Karren in Aktion bewundern kann. Und das ist heutzutage gleichbedeutend damit, sein Smartphone zu zücken, um das Ganze zu filmen.

Nun lässt ein solches Aufmerksamkeits-Gewitter so manchem Gockel naturgemäß ordentlich den Kamm schwellen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Fahrer des weißen Mercedes AMG, den die unzähligen laufenden Kameras offenbar dazu verleitet haben, einmal so richtig auf die Tube zu drücken. Zur Erheiterung des Pöbels quasi. Blöd nur, wenn man seinen Wagen nicht im Griff hat, und der Schuss gewaltig nach hinten losgeht.

Nun hatte der Pöbel zweifelsohne seinen Spaß an der Aktion. Nur eben nicht so, wie König „Dicke Eier“ sich das wohl gedacht hat. Der setzt seine sündhaft teure Karosse vor versammelter Mannschaft nämlich kurzerhand mal gegen ein Straßenschild, woraufhin sich eine riesige Menschentraube um das Missgeschick versammelt. Die größte Aufmerksamkeit auf der Veranstaltung dürfte ihm damit jedenfalls gewiss gewesen sein.

Die Herrschaften im Wagen kamen übrigens glücklicherweise ohne Verletzungen davon. Vom angeknacksten Stolz einmal abgesehen!

Auf Seite 2 könnt ihr bei 1:20 den Crash aus einer weiteren Perspektive bewundern!