Wer kennt diese Situationen nicht, bei denen man auf der Autobahn unterwegs ist, etwa weil man pendelt oder in den Urlaub fährt – und dabei Dinge zu Gesicht bekommt, die man nicht glauben kann. Konkret: das Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer. Dauerlinksfahrer, Menschen, für die Abstand ein Fremdwort ist. Wenn man so etwas schon dauernd zufällig mitbekommt, wie geht es dann wohl einem Berufskraftfahrer, der täglich unterwegs ist?

Genauso jemand steht hinter diesen Bildern von deutschen Autobahnen – und auch aus dem Stadtverkehr: Für den LKW-Fahrer mit dem Kanalnamen „JPaufTour“ ist das Unterwegssein sein täglich Brot. Doch statt den gefährlichen Irrsinn im Verkehr sensationsheischend auszuschlachten, erläutert „JPaufTour“ die Wichtigkeit des toten Winkels – und warum ein LKW mehr davon hat als ein normales Auto.

„JPaufTour“ will mit seinen Videos nicht spalten, sondern auf Vermeidbares hinweisen. Ein nobles Ziel! So erklärt der YouTuber auch, dass seine Bord-Dashcam wegen genau dieser toten Winkel im Prinzip mehr von dem Verkehrswahnsinn mitbekommt als er selbst – das untere Drittel des Bildes sei für ihn gar nicht einsehbar, erklärt „JPaufTour“ in seiner Videobeschreibung.

Doch genug Text für heute, schaut einfach selbst, welchem Wahnsinn sich ein erfahrener Brummifahrer jeden Tag auf deutschen Straßen ausgesetzt sieht. Man wundert sich, dass es nicht zu noch mehr Unfällen kommt als ohnehin schon…