Es ist doch immer wieder erstaunlich, in welchem Maße Musik unsere Wahrnehmung in emotionaler Hinsicht beeinflusst. Mit tieftraurigen Songs in den Ohren kann selbst der Gang durch die Elektronikabteilung eines Kaufhauses zu einer melancholischen Sache werden, während treibende Musik Kraft- der Ausdauertraining im Fitnessstudio erst den richtigen Schwung verleiht. Was ebenfalls ganz gut funktioniert, ist, einer grundsätzlich ernsten Angelegenheit einen humoristischen Anstrich zu verleihen. Das folgende Video ist ein verdammt gutes Beispiel dafür.

In diesem sehen wir, akustisch sehr treffend unterlegt von clownesker Musik aus der Zeichentrickserie „SpongeBob“, die Ausfahrt einer Autowaschanlage. Um wieder auf die Hauptstraße zu kommen, müssen die Kunden mit ihren frisch geputzten Kisten zunächst eine Linkskurve nehmen, um dann einen Hügel hinabzufahren. Freilich kein unmögliches Unterfangen, aber zuweilen wurde es schon etwas knapp, wie man an der nassen Spur auf dem Asphalt gut erkennen kann.

Der Fahrer des ersten Wagens, der ins Bild kommt, zeigt, wie es geht – und nimmt die Schikane mit gelassener Souveränität. Kurz darauf folgt jedoch ein weißer Toyota, der an der Aufgabe kläglich scheitert. Das Auto purzelt über die Kante auf die tieferliegende Straße, reißt dabei einen Hydranten ins Verderben und bleibt auf dem Dach liegen.

Ohne jetzt spöttisch klingen zu wollen: Eine Unterbodenwäsche hätte man auch deutlich einfacher haben können. Und vor allem: sehr viel günstiger.