Wie teuer ist eigentlich so ein Lamborghini Aventador? Schauen wir doch einfach mal… Also, laut Internet liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei überschaubaren 335.050 Euro. Tja, da müsste man als MANN.TV-Redakteur schon einen Monat lang für sparen, aber wenn die Zigarettenlobby eines Tages ihre Zahlungen einstellt, stehen wir natürlich dumm da. Der Kauf eines solchen Sportwagens ist schließlich nur die halbe Miete. Immerhin will so eine Bestie angesichts der zu erwartenden Werkstattkosten auch versichert sein. Und die Beiträge sind sicherlich nicht ohne.

Wer will es den Versicherern verübeln?! Schließlich hat so eine Rakete unterm Arsch die Tendenz, selbst den besonnensten Fahrer dazu zu verleiten, unnötig fest aufs Gaspedal zu drücken, wenn man nicht gerade aufreizend langsam durch Fußgängerpassagen rollt. Eine Hure bezahlt man ja schließlich auch nicht bloß fürs Kuscheln.

Dumm nur, dass im Kaufpreis zwar Annehmlichkeiten wie eine fette Soundanlage, Sitzheizung und ein vermeintlich größerer Penis, jedoch nicht die nötige Erfahrung im Bändigen einer Rennsemmel mit inbegriffen ist. Oder anders ausgedrückt: Nur weil man das Geld für ein Pferd hat, heißt das noch lange nicht, dass man es auch reiten kann.

Wobei man im Falle des folgenden Videos nicht mit absoluter Gewissheit sagen kann, wer nun Schuld an dem Unfall trägt. Zwar kann man wohl davon ausgehen, dass der Mann im Lamborghini viel zu schnell unterwegs war, allerdings hätte der Mazda mit dem Abbiegen warten sollen, bis die Straße frei ist. Aber wie man es auch dreht und wendet, teuer wird die Nummer auf jeden Fall gewesen sein. Zumal auch noch ein BMW in Mitleidenschaft gezogen wurde. Und der konnte ausnahmsweise nun wirklich nichts dafür!