Heutzutage ist es gar nicht mehr so leicht, einfach eine Meinung als geltend in den Raum zu stellen. Im Sinne der politischen Korrektheit hat nämlich jedwede Sicht der Dinge, so diese denn im Rahmen geltender Gesetzte und Moralvorstellungen liegt, gleichviel Gewicht. Und in den Untiefen des Internets kann man ja sowieso nicht einen einzigen Standpunkt-Brotkrumen ins Wasser werfen, ohne dass sich ein Rudel andersdenkender und zähnefletschender Piranhas augenblicklich darauf stürzt. Wir sagen: Scheiß drauf und behaupten einfach kackendreist, dass der Audi R8 ein ganz schön geiles Teil ist. Ob euch das nun passt, oder nicht!

Um den Hersteller bezüglich des Coupés zu zitieren: „Mit 610 PS Leistung, 330 km/h Höchstgeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden bietet es eine atemberaubende Performance, die durch das weiter verschärfte Design unterstrichen wird.“

Schön auf den Punkt gebracht. Allerdings werden sich nur die wenigsten die gut 140.000 Euro teure Schleuder leisten können. Wer sich jedoch zu diesem erlauchten Kreis zählen darf, dem sei es gegönnt, mit seinem Spielzeug ein wenig zu protzen. Das dachte sich auch der Fahrer im folgenden Clip, und drehte für das handybewehrte Publikum am Straßenrand ein paar Ehrenrunden durch den Kreisverkehr. Wer lang hat, soll lang hängen lassen.

Nun haben wir aber ja schon mehrfach betont, dass der Kauf eines Autos leider unabhängig vom fahrerischen Können des Kunden ist. Soll heißen, dass dort draußen Leute in Traumautos unterwegs sind, die mit den Geschossen gar nicht umzugehen wissen. Und wenn man zu dieser Gattung Mensch gehört, sollte man beim Posieren vielleicht ein wenig zurückhaltender sein. Denn ansonsten kann es passieren, dass zig Kameras auf einen gerichtet sind, wenn man seine sündhaft teure Kiste an die Wand setzt und sich bis auf die Bremsbeläge blamiert.

Quelle: Leistungsangaben: audi.de