Man stelle sich folgende Situation vor: Ihr steht mit einer Frau oder Freundin auf einer erhöhten Plattform von einem Hauseingang, der nur über Stufen erreichbar ist – und plötzlich rast ein Auto heran, rammt einen anderen Wagen und gräbt sich just in das Gebäude, an dem ihr steht. Zwei, drei Meter neben euch. Bei dem Wagen handelt es sich um einen Supersportwagen und heraus steigt – Trommelwirbel – ein Minderjähriger ohne Führerschein.

Genau dies passiert mutmaßlich auf diesen bewegten Bildern einer Sicherheitskamera. Dieser Vorfall ereignete sich im russischen Tula, wo ein junger Mann eine Corvette C7 bzw. Stingray für eine Spritztour mitnahm, die Power des Sportwagens scheinbar unterschätzte und dabei einen Renault Fluence bei hoher Geschwindigkeit rammte. Der junge Fahrer der Corvette musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Auf den Kamerabildern ist auch zu erkennen, dass der Renaultfahrer auf verhängnisvolle Weise links abbog, was zum Kontakt mit der Corvette führte, die wiederum mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Russische Behörden ermitteln nun in dem Fall, nachdem Zeugen angegeben hatten, der Fahrer würde über keinen Führerschein verfügen, weil er zu jung sei. Die wunderschöne C7 ist hingegen nur noch Altmetall, das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden. Auch der Renault wurde schwer beschädigt.

Quelle: carscoops.com