„Cars and Coffee“ – in vielen Ländern, auch in Deutschland, findet dieses berühmt-berüchtigte Tuning-Treffen statt. Die Besitzer der verrücktesten Autos treffen sich und präsentieren ihre Schmuckstücke. Beim Verlassen oder Betreten des Events wird natürlich laut posiert, um den Anwesenden die Stärke des eigenen Autos zu präsentieren. Dieses Mal ging dieser Versuch aber gründlich in die Hose. 

Diese Dodge Viper versucht natürlich auch, so cool wie nur irgend möglich bei den Zuschauern anzukommen, jedoch klappt dies nicht so ganz, wie der Fahrer es gern gehabt hätte … Beim Verlassen einer Ausfahrt gerät die Viper ins Driften. So weit so wenig außergewöhnlich – doch der Fahrer verliert letztendlich die Kontrolle über seinen Sportwagen und knallt mit voller Wucht gegen einen Bordstein. Während die anderen Boliden an ihm vorbeiziehen, ist seine Dodge Viper bis auf Weiteres erst einmal stillgelegt.