Als Sportfan mag man sie manchmal hassen, aber in der Regel ist man dankbar für sie: Die Zeitlupe offenbart uns, ob der Spieler unseres Lieblingsvereins gerade wirklich Mist gebaut oder ob unser favorisierter Leichtathlet tatsächlich um eine Nasenlänge gewonnen hat. Doch man kann die Zeitlupe auch für ganz andere Sachen benutzen – zum Beispiel, um zu zeigen, wie ein Auto unter Zuhilfenahme von vier Tonnen Stahl verschrottet wird. Zu sehen in diesem Video.

Netzaffine Videojunkies ahnen es schon, wenn das Thema Zeitlupe zur Sprache kommt: Einmal mehr sind die treffend bezeichneten „The Slow Mo Guys“ am Start, um mit ihrer Superzeitlupen-Kamera zu offenbaren, wie physikalische Vorgänge eigentlich aussehen, wenn das Auge plötzlich mithalten kann und nicht alles viel, viel zu schnell geht. Das ist nicht nur stets sehr unterhaltsam, sondern noch dazu lehrreich.

In diesem Fall stand aber eindeutig der unterhaltsamere Part im Vordergrund. Die Jungs haben sich einen Bagger samt 4 Tonnen schwerer Abrissbirne besorgt. Ihr wisst schon, diese Kettenkugel in Übergröße, mit der man Gebäude abreißt und Ziegelmauern zerbröselt wie frische Ritz-Cracker. Doch einmal mehr setzen sie dieses Mordsteil nicht für seinen ursprünglichen Zweck ein, sondern um einen alten Mittelklassewagen nach allen Regeln der Kunst zu demolieren. Und das sieht in Superzeitlupe wirklich spektakulär aus!