Okay Jungs, hier mal ein paar Worte, die euch schmelzen lassen werden: ein mächtiger W16-Motor, gut 1.500 Pferdestärken, ein Drehmoment von satten 1498 Newtonmetern, ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe … na, wenn einem da nicht warm ums Herz wird?!

Die Schönheit, von der wir sprechen, ist der brandneue Bugatti Chiron, der als würdiger Nachfolger der Straßenbestie Veyron in den Startlöchern steht, und nur ein Ziel hat: Dem Vorgänger den Rekord als schnellstes Serienauto der Welt streitig machen! Viel ist über das edle Gefährt zwar noch nicht bekannt, doch die oben genannten Spezifikationen gelten als sicher. Des Weiteren soll der Bugatti Chiron Berichten zufolge in nur zwei Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und eine theoretische Höchstgeschwindigkeit von 463 Stundenkilometern erreichen können.

Zwar muss man sich fragen, wo zur Hölle man diese gewaltige Kraft ausreizen soll, doch wer sich ein solches Auto leisten kann, der hat bestimmt auch ein paar Kilometer gerader Straße hinterm Haus.