Wer kennt das nicht: Moderne Fahrzeuge und ihre Cockpits quellen mittlerweile über vor technischen Spielereien. Auf jeden Knopf oder Regler, der wirklich einen Nutzen hat, kommen drei, mit denen man die Stimme vom GPS verstellen kann und ähnlicher Kokolores. Definitiv kein nutzloses Gadget in einem Fahrzeug, insbesondere einem Sattelschlepper, ist hingegen die Handbremse. Was passieren kann, wenn man die am Hang nicht zieht, zeigt dieses Video.

So viel sei gesagt: Nach unserem Kenntnisstand kam bei dieser Nummer niemand zu Schaden, doch enorme Sachwerte wurden zerstört. Diese Bilder ereigneten sich bereits im August 2018 im britischen Worcestershire: Weil der Fahrer eines Zementlasters vergessen hatte, die Handbremse einzulegen, rollte der Lkw los. Gefilmt wurde das Ganze von einem Fahrradfahrer. Aus seiner Perspektive rollen wir mit der Kamera auf eine T-Kreuzung zu.


Wie aus dem Nichts prescht der Brummi durchs Bild, zermalmt eine Ziegelmauer und nimmt einen Kleinwagen mit, bevor seine Irrfahrt eine weitere Mauer das Leben kostet und er durch die vielen Trümmer endlich verlangsamt zum Stehen kommt. Laut einem Bericht der „Worcester News“ zerstörte der Laster insgesamt sogar fünf Mauern, zwei geparkte Autos und eine Straßenlaterne, doch nicht alles davon ist im Video zu sehen.

Der gesamte Bereich der Verwüstung beläuft sich laut dem Bericht auf eine Länge von 150 Metern … Alles wegen eines kleinen Hebels…

Quelle: carscoops.com