BMWs neuer Erlkönig: Teaser zeigt 2021er M3 auf dem Nürburgring – BMW-Fans warten auf den neuen M3, angekündigt für 2021. Sowohl der als auch der M4 werden von den Bayern aber erst im September enthüllt. BMW hat jedoch einen Teaser unters Volk gebracht. Der zeigt den M3-Erlkönig auf dem Nürburgring, sodass wir uns von der Fahrdynamik einen Ersteindruck verschaffen können.

Entsprechend führt auch Christian Flessa, seines Zeichens Chef der Fahrdynamikabteilung bei BMW M, durch das Video. Er gewährt uns Einblicke in die Entwicklungs- und Erprobungsphase auf der Nordschleife. Früh enthüllt Flessa, dass der M3 der sechsten Generation sowohl in einer Variante mit Heck- als auch einer mit Allradantrieb aufwartet.

Der Heckantrieb soll dabei den Standard bilden. Die Nordschleife soll nicht die einzige Teststrecke bleiben, Flessa zufolge wird der neue M3 auch auf Land- und Schnellstraßen sowie schlecht gewarteten Strecken einem Härtetest unterzogen.

Ziel dabei sei es, „das bestmögliche Gleichgewicht zwischen der Leistung auf der Rennstrecke und der Eignung für den Kunden, dem Kundennutzen sowie der Leistung für den Endverbraucher auszuloten“. Ein Wagen mit beeindruckenden Streckeneigenschaften also, der sich dennoch im Alltag komfortabel fahren lässt.

Das Video zeigt uns das Handling des Wagens, enthüllt Arbeiten der Ingenieure an Lenkung und Fahrwerk. So wird auch auf ein neues Stabilisatorsystem eingegangen, das es dem Fahrer gestatten soll, den neuen M3 auszureizen. Im Video wird nicht darauf eingegangen, doch BMW-Sprecher haben zudem bereits wenige Eckdaten der neuen M-Klassen offenbart.

Sowohl M3 als auch M4 werden demnach mit dem gleichen M TwinPower Turbo Sechszylinder mit drei Litern Hubraum ausrollen, der im X3 M sowie im X4 M seinen Dienst verrichtet. Demnach dürfte das Grundmodell wohl mit 480 Pferdestärken, die Competition-Variante hingegen mit 510 PS vom Band laufen.

Quelle: carscoops.com