Wem der „normale“ BMW X5 M zu langweilig ist, der kann sich bei dem bayrischen Tuner G-POWER melden. G-Power sind bekannt für krasse Tunings an M-Modellen, nun trauen sie sich auch an den X5 M. Das Resultat: der „X5 M Typhoon“.

Bereits seit einigen Jahren werden der X5 und der X6 von G-Power zu einem Monster hochgezüchtet. Im Fall des aktuellen X5 M bedeutet das unter anderem eine neue Frontschürze sowie massive Kotflügelverbreiterungen. Optional gibt es auch eine sogenannte Venturi-Motorhaube aus Carbon mit zusätzlichen Luftöffnungen. In der Heckschürze befinden sich vier Endrohre der Titan-Auspuffanlage. Zu guter Letzt bieten G-Power einen Schmiederadsatz in verschiedenen Ausführungen an.

Nicht nur äußerlich ändert sich der X5 M, auch im Inneren kitzeln G-Power 750 PS aus dem BMW X5 M. Ab Werk sind es 575 PS. Das Drehmoment steigt um 230 Newtonmeter auf wahnwitzige 980 Newtonmeter – zwischen 3.000 und 4.500 Touren. Als Spitze gibt G-Power dezent lediglich „über 300 km/h“ an. Neben einer Anpassung der Motorsoftware wurde diese Leistung durch eine Modifikation des Turboladers erreicht. Dessen serienmäßiges Verdichterrad wird durch ein Pendant mit deutlich größerem Durchmesser ersetzt. Wer sich dieses PS-Monster zulegen will, muss aber auch einen hohen Preis dafür zahlen.

Alle Umbaumaßnahmen kosten zusammen 58.540 Euro, das Auto ist nicht inklusive.